5.3 Der Eintritt unseres Annahmeverzuges richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Der Verkäufer hat uns seine Leistung jedoch ausdrücklich anzubieten, auch wenn für eine Handlung oder Mitarbeit unsererseits ein definierter oder definierbarer Kalendertermin vereinbart ist (z.B. Materialbereitstellung). Sind wir in Annahmeverzug, ist der Verkäufer berechtigt, die ihm entstandenen Mehraufwendungen zu verlangen (Art. 304 BGB). Bezieht sich der Vertrag auf nicht fungible Waren, die vom Verkäufer hergestellt werden (nach Spezifikation hergestellte Produkte), so hat der Verkäufer nur dann Anspruch auf weitere Rechte, wenn wir uns zur Zusammenarbeit verpflichtet haben und für die Nichtmitarbeit verantwortlich sind. 2.4 Der Verkäufer hat den Vertragsschluss vertraulich zu behandeln. Er darf uns nur nach schriftlicher Zustimmung an Dritte als Referenz verweisen. Ein Vertrag ist rechtlich durchsetzbar, wenn Sie sowohl den Vertrag abschließen als auch vereinbaren, was im Vertrag steht. Ausgehandelte Verträge beinhalten Sie und den Verkäufer Verhandlungsbedingungen, bevor Sie dem Vertrag zustimmen, z. B. wenn Sie ein Auto kaufen, aber den Kauf von mechanischen Prüfungen abhängig machen. Sie sind bei Konsumgütern und -dienstleistungen weniger verbreitet als Standardformularverträge.

1.2 Die GTCP gilt insbesondere für Verträge über den Verkauf und/oder die Lieferung beweglicher Gegenstände (“Waren”), unabhängig davon, ob der Verkäufer die Ware selbst herstellt oder bei Lieferanten kauft (Art. 433, 651 BGB BGB). Sofern nichts anderes vereinbart ist, gilt das GTCP auch als Rahmenvereinbarung in der zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Fassung oder zum letzten Zeitpunkt, die dem Verkäufer in Textform mitgeteilt wird, für ähnliche zukünftige Verträge, ohne dass wir uns im Einzelfall erneut darauf beziehen müssen. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus Ihrer Wahl einer anderen Art der Lieferung als der von uns angebotenen günstigsten Standardlieferung ergeben), unverzüglich und in jedem Fall spätestens 14 Tage ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem wir über Ihre Entscheidung, diesen Vertrag zu widerrufen, informiert wurden. Wir führen diese Rückzahlung mit dem gleichen Zahlungsmittel durch, das Sie für die ursprüngliche Transaktion verwendet haben, es sei denn, Sie haben ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in jedem Fall entstehen Ihnen aufgrund einer solchen Erstattung keine Gebühren. Geben Sie die entsprechenden Rechtsvorschriften in ihrer gesamten Korrespondenz mit dem Händler an, wenn Sie erklären, dass Sie Ihren Vertrag kündigen möchten. Wenn Sie einen Vertrag für einen Abonnementdienst für einen bestimmten Zeitraum, z. B. die Mitgliedschaft im Fitnessstudio, unterzeichnet haben, können Sie den Vertrag möglicherweise auf eine andere Person übertragen, wenn die Vertragsbedingungen eine Übertragung zulassen.

Möglicherweise müssen Sie eine Ablösesumme bezahlen. Die Person, die die Übertragung erhält, muss der Einhaltung der Vertragsbedingungen zustimmen. Wenn Sie Ihren Handyvertrag vorzeitig kündigen möchten, werfen Sie einen Blick auf unseren Leitfaden. Sie brauchen keinen Grund, Ihren Vertrag zu kündigen. Wenn Sie eine Anzahlung bezahlt haben, bitten Sie um die Rückgabe. 3.5 Aufgrund des großen Umfangs an nutzergenerierten Inhalten ist AJNS nicht in der Lage, alle Inhalte vor der Genehmigung zu überprüfen, behält sich jedoch das Recht vor, Inhalte als Reaktion auf Beschwerden oder bei kenntnisberichtiger Kenntnis zu blockieren, zu ändern oder zu löschen, wenn diese Inhalte gegen die in Abschnitt 3.4 genannten Grundsätze verstoßen oder nicht für das Thema der Gemeinschaft geeignet sind (Kochen, Essen, Rezepte und Küchengeräte).